Ogilvy Vortragsreihe

Simplify your Life

Simplify your Life

Von der Einfachheit des Glücklichseins
Auch dieses Jahr haben wir Kunden, Freunde und Prospects im Rahmen unserer traditionellen Vortragsreihe zu einem Referat mit brandaktuellem Inhalt ins Hotel Park Hyatt in Zürich eingeladen. Thema des diesjährigen Vortrags: simplify your life – eine Anleitung zum Glücklichwerden. Ein Thema, das in unserer immer komplexer werdenden Gesellschaft, und nicht zuletzt für unsere immer stärker vernetzte Welt besonders interessant ist. Vereinfachung ist hier Herausforderung und Chance zugleich.

Als Gastredner trat Werner Tiki Küstenmacher auf. Der Autor des Welt-Bestsellers «simplify your life – einfacher und glücklicher leben» verriet dem gespannten Publikum in seinem höchst interessanten und überaus unterhaltsamen Referat, wie wir es in wenigen einfachen Schritten schaffen, unser Leben von allem Unnötigen zu entrümpeln. Angefangen bei unserem Arbeitsplatz als Symbol für ein überfülltes Leben.

Herr Küstenmacher hat mit Witz, Charme und grossem Fachwissen die Gründe aufgezeigt, warum es so wichtig ist, dass wir mit unserem limbischen System, also unserem emotionalen Zentrum, in Kommunikation treten, wenn wir unser Leben einfacher, bzw. glücklicher gestalten möchten. Das limbische System, oder Limbi, wie Herr Küstenmacher es weit weniger wissenschaftlich dafür umso sympathischer nennt, ist der Teil unseres Gehirns, der für die Verarbeitung von Emotionen und das Entstehen von Triebverhalten zuständig ist. Limbi ist darum sehr schnell in seinen Reaktionen, aber auch sehr unlogisch. Als Hüter unserer «Urängste» sieht es in Veränderungen immer erst die negativen Seiten. Das liegt unter anderem auch daran, dass von Limbis Emotionen die meisten negativ sind. Zum Beispiel Angst, Trauer, Ekel, Wut, Verachtung. Es gibt aber auch eine ganz wichtige positive Emotion, für die Limbi verantwortlich ist: Freude.

Diese Freude gilt es zu aktivieren. Limbi jedoch zur Freude zu zwingen, ist ein aussichtsloses Unterfangen. Vielmehr müssen wir lernen, Limbi zur Kooperation zu bewegen: Nicht den grossen Aufwand zu sehen, der nötig sein wird, um den Schreibtisch, den Keller oder das Leben zu entrümpeln. Sondern den Fokus auf das Resultat zu legen. Oder anders gesagt, sich nicht auf das Problem konzentrieren, sondern auf die Lösung.

Herrn Küstenmachers Ausführungen waren umso anschaulicher und bildhafter, da er sie als talentierter und erfahrener Karikaturist mit einleuchtenden und witzigen Zeichnungen, die er teilweise live anfertigte, im wahrsten Sinne des Wortes untermalte.

Eine ausführliche Zusammenfassung des Referats wird demnächst auf ogilvy.ch abrufbar sein.

Download der Charts des Referates

Zu den Fotos des Anlasses vom 25. Januar 2018